Zum Inhalt springen
Home

Rheintal-Oberländer Verbandsschwingfest in Wangs

Rheintal-Oberländer Verbandsschwingfest in Wangs

Rang 5b:   Fausch Kjetil
Rang 8d:   Huber Pascal
Rang 9c:   Coray Beda
Rang 12g: Ulmann Fabian
Rang 13c: Litscher Manuel  
Rang 13e: Kobler Janosch
Rang 13f:  Peter Renato
Rang 14a: Roth Markus
Rang 15a: Herrsche Lars
Rang 20d: Schegg Michael
Rang 23c: Roth Sämi
Rang 24:   Roth Michael
Rang 25a: Haltiner Sandro
Rang 25b: Schegg Daniel

Zur Rangliste:

Schaffauser Kantonales Nachwuchsschwingfest in Wilchingen

Schaffauser Kantonales Nachwuchsschwingfest in Wilchingen

Am Ostermontag 28.03.2016 fand in Wilchingen das Schaffauser Kantonale Nachwuchsschwingfest statt.
Vom Schwingklub Mittelrheintal starteten 28 Jungschwinger in die Freiluftsaison.
Instgesamt holten sich sieben Schwinger den Zweig.
Schmid Ramon qualifizierte sich mit fünf gewonnenen Gängen für den Schlussgang.
Der Schlussgang endete jedoch gestellt und somit reichte es leider nicht zum Sieg.

Jahrgang 2006/07/08
Rang 4: Müller Elias
Rang 10c: Reichen Noel

Jahrgang 2004/05
Rang 3: Schmid Ramon

Jahrgang 2002/03
Rang 7c: Schmid Gian
Rang 11c: Bischof Raphael
Rang 12: Schmid Remo

Jahrgang 2000/2001
Rang 7b: Peter Renato

Gleichzeitig zum Nachwuchsschwingfest fand das Schaffhauser Frühjahrsschwingfest der Aktiven statt.
Vom Schwingklub Mittelrheintal nahmen drei Aktivschwinger teil.

Bild: von links. Schmid Gian, Reichen Noel, Peter Renato, Müller Elias und Bischof Raphael.

Zur Rangliste:

Boxtraining

Boxtraining

Zu Abwechslung tauschten unsere Aktivschwinger am Dienstag, den 15.03.2015 die Zwilchhosen gegen Boxhandschuhe.

Vielen Dank dem Boxclub Rheintal für das geleitete Training.

Klubschwinget 29.12.2015

Klubschwinget 29.12.2015

Am Dienstag, den 29.12.2015 fand in der Schwinghalle Kolbenstein das 4. Klubschwinget mit anschliessendem Fonduehöck statt. Insgesamt traten 42 Jung- und Aktivschwinger an. Es wurde in sechs Gruppen gegeneinander geschwungen. Wobei sich die Gruppen gelb und orange für den Schlussgang qualifiziert hatten. Den Schlussgang gewann die Gruppe orange mit Kobler Janosch, Roth Markus, Hersche Lars, Bischof Raphael, Häsler Colin und Wüst Dorian.

Im anschliessenden Fonduehöck wurden die rund 150 Gäste und Schwinger von der Musik Nachtfalter unterhalten.

Zeitungsbericht zum Klubschwinget.

Bilder vom Klubschwinget.

Siegerbild, von links: Häsler Colin, Roth Markus, Hersche Lars, Kobler Janosch, Bischof Raphael und Wüst Dorian.
Bilder: Mäx Hasler

Oswald Haltiner wird Ehrenmitglied im St. Galler Kantonalen Schwingerverband

Oswald Haltiner wird Ehrenmitglied im St. Galler Kantonalen Schwingerverband

Delegiertenversammlung vom 29. November 2015, in Mörschwil

Mit dem Rheintaler Oswald Haltiner und dem aus dem Vorstand zurückgetretenen Fredi Kurmann wurden zwei verdiente Schwingerkameraden in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen. Beide machten ihre ersten Versuche im Sägemehl schon früh und konnten bereits bei den Buebe recht schöne Erfolge feiern.
Oswald Haltiner (Jg. 1969) erschwang sich sein erstes Eichenlaub am St.Galler Kantonalen 1988 in Flawil. Darauf folgten noch weitere 34 Kränze, davon 6 NOS-Kränze. Die schönsten Erfolge sind wohl die Siege am St.Galler 1995 und am Thurgauer 1996. Im Weiteren feierte er verschiedene Siege an Nichtkranzfesten. Zweimal (1998 / 2001) schwang er beim Gonzenberg-Schwinget oben aus. Haltiner qualifizierte sich viermal für‘s Eidgenössische und je einmal für‘s Unspunnen- und Kilchberger-Schwinget. Dank seiner ausgefeilten Bodenarbeit war er ein äusserst unbequemer Gegner. Auch im Ringen feierte der Geehrte einige Erfolge.
Nach seinem Rücktritt stellte er sich als Kampfrichter zur Verfügung. Sechs Jahre (2003 - 2008), davon drei Jahre als Technischer Leiter hatte er Einsitz im Vorstand des Rheintal-Oberländischen Verbandes und im Kantonalvorstand (bis 2010) amtete er sechs Jahre als versierter Aktuar. Noch heute sieht man Osli als unermüdlichen Kurier im Rheintaler Verband.

 

Text:  St. Galler Kantonaler Schwingerverband.
Bild:  Emil Bürer

Neues Ehrenmitglied Patrick Ulmann im Rheintaloberländischen Schwingerverband

Neues Ehrenmitglied Patrick Ulmann im Rheintaloberländischen Schwingerverband

Patrick Ulmann ist an der Hauptversammlung des Rheintaloberländischen Schwingerverbandes Ehrenmitglied geworden.
Mit Patrick Ulmann, Montlingen, wurde ein verdienter Schwingerkamerad in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen. Als Aktiver erschwang sich Ulmann 29 Kränze, davon siebenmal NOS-Laub und 1994 den begehrten Stoos-Kranz. 1995 gewann er das Rheintal-Oberländische Verbandsschwingfest. Daneben konnte er sich weitere sechsmal als Sieger bei Nichtkranzfesten feiern lassen.
Bereits bei der Gründung des Schwingklubs Mittelrheintal Ende 1990 - als damals 19-jähriger Bursche - wurde Patrick Ulmann als Aktuar in den Vorstand berufen. 2002 übernahm er das Steuer des Klubs und erfüllte während acht Jahren das Amt als umsichtiger Präsident. Patrick Ulmann übte für «seinen» Schwingklub 20 Jahre Vorstandstätigkeit aus. Auch beim Neubau der Schwinghalle Kolbenstein 1997/98 war er eine äusserst wichtige Stütze. Am Kantonalschwingfest 2011 in Balgach amtete Patrick Ulmann als Gabenchef. Der Schwingklub Mittelrheintal verlieh Ulmann im Jahre 2010 die Ehrenmitgliedschaft. Herzliche Gratulation.

Zum Zeitungsbericht.

Text und Bild: Emil Bürer

Hauptversammlung vom 31. Oktober 2015

Zum Zeitungsbericht der Hauptversammlung.

Schnuppertraining beim Ringerclub Oberriet- Grabs

Schnuppertraining beim Ringerclub Oberriet- Grabs

Der Schwiungklub Mittelrheintal hat zusammen mit dem Schwingklub Mels bei dem Ringerklub Oberriet- Grabs reingeschaut und konnte durch die Leitung von Oswald Haltiner den Ringsport etwas näher kennenlernen.
Die Schwinger konnten selbst den Unterschied zum Schwingsport erleben und machten nach den vorgezeigten Griffen auch noch Freigänge.

Wir danken dem Ringerclub Oberriet- Grabs recht Herzlich für das Training.

Eidgenössischer Doppelzweig für Kobler Janosch

Eidgenössischer Doppelzweig für Kobler Janosch

In Aarburg nutzt Janosch Kobler die einmalige Chance und holt sich als erster Schwinger vom Schwingklub-Mittelrheintal den eidgenössischen Doppelzweig.

Er gewann vier Gänge (Grossenbacher, Hauser, Kneubühl und Hürlimann) und verlor gegen die zwei späteren Schlussgangteilnehmer (Döbeli und Gwerder). Er konnte zudem im fünften Gang um die Schlussgangteilnahme schwingen, verlor aber leider diesen Gang gegen den Innerschweizer Gwerder Michael.

Insgesamt holte Kobler in diesem Jahr sechs Zweige: Eidgenössischer Nachwuchsschwingertag, Sieg am NOS. Kantonal-Zweige vom St. Galler, Appenzeller, Zürcher und Glarner.

Notenblatt:
+ Grossenbacher Marc   10.00
o Döbeli Lukas                8.50
+ Hauser Roman             9.75
+ Kneubühl Jan          10.00
o Gwerder Michael          8.50
+ Hürlimann Mathias      9.75
                                      56.50

Der Schwingklub Mittelrheintal gratuliert Janosch recht Herzlich zu diesem Erfolg und wünscht ihm für die Zukunft weiterhin alles Gute.

Bild: schaererphotographs.ch
Kobler Janosch siegreich im 4. Gang gegen den Berner Kneubühl Jan

Rangliste

Eidgenössischer Doppelzweig für Kobler Janosch

5 Zweige am Zürcher Kantonalen in Dägerlen

5 Zweige am Zürcher Kantonalen in Dägerlen

Am Zürcher kantonalen Jungschwingertag in Dägerlen haben sich fünf Jungschwinger vom Schwingklub Mittelrheintal den Zweig geholt.

Kat. B 99/00 Rang 8e Kobler Janosch

Kat. C 01/02 Rang 11c Schmid Remo

Kat D 03/04 Rang 7b Schmid Gian
                    Rang 9a Schmid Ramon
                    Rang 11a Hangartner Maurice

Schwingklub Mittelrheintal mit dreizehn Auszeichnungen.

Schwingklub Mittelrheintal mit dreizehn Auszeichnungen.

13.06.2015

Der Nachwuchs des Schwingklubs Mittelrheintal zeigte sich einmal mehr von seiner besten Seite und konnte sich insgesamt zwölf Auszeichnungen erschwingen.
In der Kategorie A (Jg. 2000/2001) Renato Peter (Lienz).
In der Kategorie B (Jg. 2002/03) Gian Schmid (Lüchingen), Marco Frey (Balgach), Raphael Bischof (Kriessern), Remo Schmid (Marbach), Cedric Keller (Altstätten) und Maurice Hangartner (Lüchingen).
In der Kategorie C (Jg. 2004/05) Ramon Schmid (Marbach), Dorian Wüst (Lüchingen), Christian Gasenzer und Julian Eggenberger (beide Grabserberg). 
Kategorie D (Jg. 2006/07) Elias Müller (Diepoldsau).

Anschliessend an das Rheintal-Oberländische Buebeschwinget wurde ein Abendschwinget der Aktivschwinger durchgeführt.
Als Einziger vom Schwingklub Mittelrheintal konnte Beda Coray die Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

 

Foto von Emil Bührer mit den zwölf Auszeichnungsgewinner:
Legende dazu: Erfolgreicher Nachwuchs (hinten vlnr): Remo Schmid, Maurice Hangartner, Cedric Keller, Raphael Bischof, Marco Frey, Gian Schmid (vorne vlnr): Elias Müller, Ramon Schmid, Christian Gasenzer, Julian Eggenberger, Dorian Wüst. Nicht auf Foto: Peter Renato.

6 Zweige am Appenzeller kantonalen Nachwuchsschwingertag in Herisau

6 Zweige am Appenzeller kantonalen Nachwuchsschwingertag in Herisau

06.06.2015
Am Appenzeller kantonalen Nachwuchsschwingertag in Herisau erschwangen sich sechs Jungschwinger den Zweig.

Kategorie: 1999/2000
Rang 9j: Kobler Janosch

Kategorie: 2001/2002
Rang 9a: Bonderer Benjamin

Kategorie: 2003/2004
Rang   6a: Schmid Ramon
Rang   8c: Schmid Gian
Rang 11a: Hangartner Maurice

Kategorie: 2005/2006/2007
Rang 8a: Mattle Kevin

 

Zugleich fand am Abend für die Aktivschwinger das Herisauer Abendschwingen statt.
Rang  6b: Coray Beda (mit Auszeichnung)
Rang 15f: Schegg Michael

Bild: (von hinten links) Hangartner Maurice, Schmid Gian, (von vorne links) Mattle Kevin, Schmid Ramon.
Es fehlen Kobler Janosch und Bonderer Benjamin

2 Kränze am St.Galler Kantonalen in Walenstadt

2 Kränze am St.Galler Kantonalen in Walenstadt

Am St.Galler Kantonalen in Walenstadt gab es für den Schwingklub Mittelrheintal zwei Kränze.

Daniel Bösch konnte zum fünften mal in Folge das Fest für sich entscheiden. Im Schlussgang stellte er nach 12 Minuten mit Michael Rhyner. Im zweiten Rang konnte sich unser Schwinger Beda Coray klassieren. Er gewann fünf Gänge und verlor einer.
Für Coray ist das der beste erschwungene Rang an einem Schwingfest und durfte somit zum ersten Mal ein Lebendpreis (Rind Zinia) in Empfang nehmen.

Für den Schwingklub Mittelrheintal gibt es nach Samuel Huber 2011 einen weiteren Neukranzer.
Manuel Litscher durfte sich in Walenstadt das erste Mal Eichenlaub aufsetzen lassen.

Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Zeitungslink: Rheintaler

Resultate vom Schwingklub Mittelrheintal:

Rang    2. Coray Beda (Kranz)
Rang  7d. Litscher Manuel (Kranz)
Rang 11b. Roth Andreas
Rang 11c. Huber Pascal
Rang 12h. Wicki Cédric
Rang 14e. Meier Remo
Rang 18a. Städler Dario
Rang 18e. Städler Lars
Rang 21a. Roth Michael
Rang 23a. Ulmann Fabian
Rang 23d. Schegg Michael
Rang 23f. Roth Markus
Rang 23h. Herrsche Lars
Rang 26c. Stieger Daniel

Hier gets zur Rangliste.

St.Galler kantonaler Nachwuchsschwingertag

St.Galler kantonaler Nachwuchsschwingertag

23.05.2015
Am St. Galler kantonalen Nachwuchsschwingertag in Untereggen holten acht Jungschwinger vom Schwingklub Mittelrheintal den Zweig.

Bild (Emil Bürer): (hinten v. l.) Raphael Bischof, Janosch Kobler, Maurice Hangartner, Benjamin Bonderer, Gian Schmid, Fabian Ulmann,
(kniend v. l.) Ramon Schmid, Kevin Mattle. 

 

Janosch Kobler gewinnt NOS

Janosch Kobler gewinnt NOS

Janosch Kobler gewinnt den NOS Nachwuchsschwingertag in Näfels.

17.05.2015
Am vergangenen Sonntag fand in Näfels das NOS Nachwuchsschwingfest statt. Dabei konnten fünf Mittelrheintaler um den begehrten Doppelzweig schwingen.

Janosch Kobler konnte den Doppelzweig erschwingen – aber wie! Der Oberrieter liess sich den ganzen Tag nie bezwingen und qualifizierte sich mit vier Siegen und einem Gestellten für den Schlussgang. Dort konnte Janosch Kobler nach 3:30 Minuten den Bündner Nino Aebli mit Kurz und Nachdrücken bezwingen und sich als Sieger der Kategorie D (Jahrgang 2000) feiern lassen.

Den Schwingklub gratuliert Janosch recht Herzlich. Und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg.

 

Die Rangliste finden sie hier Link

Ranglisten

Hier finden Sie die Ranglisten von allen Schwingfestern Link.

Unsere Klubsponsoren