Zum Inhalt springen
News

5 Auszeichnungen

5 Auszeichnungen

21.05.2018
Am Buebeschwinget in Ebnat Kappel erschwangen sich 5 Buben vom Schwingklub Mittelrheintal eine Auszeichnung.

Erfolgreichster war einmal mehr Eggenberger Johannes. Der Grabserberger gewann bei den jüngsten alle sechs Gänge mit der Maximalnote. Es war dieses Jahr bereits der 3 Kategoriensieg für  Eggenberger.

Ebenfalls ein Topresultat erschwang sich Gasenzer Daniel. Mit 5 Gewonnenen und einem Gestellten klassierte er sich auf dem guten dritten Rang.

Mit Schmid Gian Rang 7, Halter Miro Rang 12 und Walt Robin Rang 10 konnten drei weitere Mittelrheintaler die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Text und Bild von Remo Meier.
von links nach rechts: Eggenberger Johannes, Halter Miro, Walt Robin, Schmid Gian und Gasenzer Daniel

Festsieg und 10 Zweige

Festsieg und 10 Zweige

10.05.2018
An Auffahrt fand in Näfels das Glarner Kantonale Nachwuchsschwingfest statt.

Vom Schwingklub Mittelrheintal waren 32 Schwinger der Jahrgänge 2000 bis 2010 am Start.

Kobler Janosch konnte sich bei den ältesten für den Schlussgang qualifizieren. Dieser endete Gestellt was ihm zum dritten Schlussrang reichte.

Von einem Gestellten Schlussgang bei den Jahrgängen 06/07 provitierte Kern Thomas. Er klassierte sich mit fünf gewonnenen und einer Niederlage im Rang 1b.

Ebenfalls 5 Siege und eine Niederlage hatte Gasenzer Daniel auf seinem Notenblatt. Was ihm für den 3 Schlussrang bei den jüngsten reichte.

Mit Total 10 Zweigen konnte der SCM die Heimreise sehr zufrieden antreten.

Bild und Text von Remo Meier

von links nach rechts, hinten: Schmid Remo, Bischof Raphael, Kobler Janosch, Keller Cedric und Bischof Florian.
vorne: Gasenzer Daniel, Eugster Sandro, Walt Robin, Kern Thomas und Eggenberger Johannes.

 

Fausch Kjetil mit erstem Kranz

Fausch Kjetil mit erstem Kranz

29.04.2018
Fausch Kjetil holt sich am ersten Kranzfest der Sasion 2018 seinen ersten Kranz.

Das erste Kranzfest in der Nordostschweiz fand in Lengwil statt.
Vom Schwingklub Mittelrheintal starteten drei Schwinger. Mit Fausch Kjetil gelang sogar ein Kranzgewinn, der erste für Fausch.

Er bekam es im Anschwingen mit dem Thurgauer Kranzschwinger, Zbinden Marc zu tun, mit dem er gleich die Maximalnote holte.
Im zweiten Gang verlor er den einzigen Gang gegen den Teilverbandskranzer Schneider Mario.
Da er den dritten Gang wieder mit der Maximalnote gewann, stand ihm im vierten Gang, mit dem Zürcher Odermatt Christoph, wieder ein Kranzschwinger gegenüber, den Fausch wiederum gewann.
Im fünften Gang, konnte er gegen den Thurgeuer Teilverbandsschwinger Bühler Ernst einen Gestellten rausholen. 

Um den Kranz schwang er im sechsten Gang gegen den Oberthurgauer Neff Florian. Er zog sein Paradeschwung, Kurz und konnte am Boden gewinnen.

Somit konnte sich Fausch an seinem Geburtstag das erste mal krönen lassen.

Der Schwingklub Mittelrheintal gratuliert Fausch Kjetil recht herzlich und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Zudem klassierte sich Schegg Daniel im guten Rang 13b mit drei gewonnenen und drei verlorenen Gängen.
Ulmann Fabian hatt sich leider im vierten Gang am Knie verletzt und musste den Wetkampf aufgeben. Gute besserung.

Bild von Pascal Schönenberger

Toggenburger Verbandsschwingfest in Bichwil

22.04.2018
Rang 10a: Fausch Kjetil
Rang 13i: Ulmann Fabian
Rang 15i: Schegg Daniel
Rang 18f: Roth Michael
Rang 20d: Roht Sämi

Eggenberger gewinnt erneut

Eggenberger gewinnt erneut

21.04.2018
Eine Woche nach dem Sieg am Bündner Kantonalen siegt Eggenberger Johannes auch am Uzwiler Buebeschwinget in Bichwil. Im Schlussgang setzte sich der Grabserberger wie vor Wochenfrist gegen Forrer David aus Stein SG durch.

Auf dem Ausgezeichneten 2 Schlussrang klassierte sich Gasenzer Daniel aus Grabserberg mit fünf Siegen und einer Niederlage.

Mit 4 gewonnenen und 2 verlorenen Gängen und dem 7 Schlussrang rundete Hafner Leandro das gute Mittelrheintaler Resultat bei den Jüngsten ab.

Eugster Sandro gewann bei den Jahrgängen 2007/2008 fünf Kämpfe und verlor nur einmal, was zum guten 4 Rang reichte. Bei den ältesten klassierte sich Schmid Gian auf dem 5 Platz. Er gewann 4 mal, stellte und verlor je einmal.

Bild und Text von Meier Remo

Bündner Frühjahrsschwingen in Domat/Ems

15.04.2018
Rang 10a: Fausch Kjetil (mit Auszeichnung)
Rang 11a: Schmid Remo
Rang 13a: Ulmann Fabian
Rang 15a: Burch Dean
Rang 18a: Frey Marco
Rang 21b: Keller Cedric

Rapperswiler Verbandsschwingfest in Schänis

15.04.2018
Rang   9c: Kobler Janosch (mit Auszeichnung)
Rang 15a: Bischof Raphael
Rang 15b: Roth Sämi
Rang 15c: Schegg Daniel
Rang 15f: Roth Michael

Der strahlende Sieger

Der strahlende Sieger

Eggenberger Johannes nach seinem Sig am Bündner Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Domat/Ems.

Festsieg für Eggenberger

Festsieg für Eggenberger

14.04.2017
Am Samstag den 14. April fand in Domat Ems das Bündner Kantonale Nachwuchsschwingfest statt. Unter den 363 Schwinger befanden sich auch 32 vom Schwingklub Mittelrheintal.

In der jüngsten Kategorie konnte sich Eggenberger Johannes mit 6 Siegen zum Festsieger ausrufen lassen. Im Schlussgang besiegte der Grabserberger den Toggenburger Forrer David nach kuzer Gangdauer. In der selben Kategorie erschwang sich Eugster Sandro  mit 4 Siegen und zwei Niederlagen ebenfalls den Zweig. Bei den Jahrgängen 2006/2007 konnte sich Müller Elias mit drei Siegen, zwei Gestellten und einer Niederlage auszeichnen lassen. Schmid Ramon gewann 4 Kämpfe stellte und verlor je einmal, was ebenfalls zum Zweig reichte. Bei den zweitältesten gewannen Schmid Gian und Schmid Remo im geteilten 5 Rang den Zweig. Gian gewann vier Gänge und verlor zwei mal. Remo hatte je 3 Siege und Gestellte auf seinem Notenblatt.

Bild und Text Remo Meier:
hinten von links.  Schmid Remo, Schmid Gian, Schmid Ramon
vorne von links.   Müller Elias, Eggenberger Johannes, Eugster Sandro

6 Zweige zum Saisonstart

6 Zweige zum Saisonstart

02.04.2018
Am Ostermontag fand in Oberhallau das Schaffhauser Kantonale Nachwuchsschwingfest statt.

Der Schwingklub Mittelrheintal war mit 22 Buben am Start.

Erfolgreichster Mittelrheintaler war Eggenberger Johannes auf dem 2 Rang. Der Grabserberger gewann in der jüngsten Kategorie 5 Gänge und musste nur einmal als verlierer vom Platz.

Ebenfals bei den jüngsten sicherten sich Eugster Sandro aus Oberriet und Gasenzer Daniel vom Grabserberg den Begehrten Zweig.

Eugster gewann 4 Kämpfe und verlor 2mal. Gasenzer hatte je 3 Siege und Niederlagen auf seinem Notenblatt.

Bei den Jahrgängen 2006/ 2007 konnte sich der Diepoldsauer Müller Elias mit 4 Siegen einem Gestellten und einer Niederlage den Zweig sichern.

Schmid Ramon aus Marbach bei den Jahrgänge 2004/2005 mit 4 Siegen und zwei Niederlagen und Schmid Gian aus Lüchingen mit 3 Siegen einem Gestellten und zwei Niederlagen bei den Jahrgängen 2002/2003 kompletierten das erfolgreiche Sextett.

Bild und Text Remo Meier:
hinten von links:  Schmid Gian, Schmid Ramon, Eugster Sandro
vorne von links:  Eggenberger Johannes, Müller Elias, Gasenzer Daniel

Rheintal-Oberländisches Verbandsschwingfest in Thal

Rheintal-Oberländisches Verbandsschwingfest in Thal

Rang   9c: Kobler Janosch
Rang  10i: Schegg Daniel
Rang 13d: Fausch Kjetil
Rang 14d: Burch Dean
Rang 15g: Roth Sämi
Rang 15h: Schmid Remo
Rang 16e: Roth Michael
Rang 16h: Ulmann Fabian
Rang 17b: Bischof Raphael
Rang   19: Peter Renato
Rang 26a: Frey Marco
Rang 26b: Roth Markus
Rang 27a: Keller Cedric
Rang 27c: Sutter Pascal

Bild von Emil Bührer: Fabian Ulmann

Lichtmess Schwinget Gais

Lichtmess Schwinget Gais

03.02.2018
Rang    9c: Fausch Kjetil
Rang  14a: Kobler Janosch
Rang 21m: Roth Sämi
Rang  22e: Burch Dean

Berchtoldschwinget

Berchtoldschwinget

02.01.2018
Rang 13a: Kobler Janosch
Rang 18g: Schegg Daniel
Rang 23f: Roth Sämi
Rang 23r: Roth Michael

Bild von schaererphotographs.ch: Kobler Janosch

Ranglisten

Hier finden Sie die Ranglisten von allen Schwingfestern Link.

Unsere Klubsponsoren