Zum Inhalt springen
Home

Klubschwinget 29. Dezember 2017

Klubschwinget 29. Dezember 2017

Das alle zwei Jahre stattfindende Klubschwingen in der Schwinghalle Kolbenstein findet am 29. Dezember 2017 statt. Der Festbetrieb startet um 17.00 Uhr mit dem Mannschaftschwingen, anschliessend ca. um 19.30 Uhr beginnt der gemütliche Teil mit Raclette-Plausch und musikalischer Unterhaltung von den Hendermoos Bueba.

Der Schwingklub Mittelrheintal lädt euch alle herzlich dazu ein, wir bitten um Anmeldung bei einem Vorstandsmitglied, und freuen uns jetzt schon auf einen gemütlichen Abend unter Gleichgesinnten.

Hauptversammlung des Rheintaloberländischen Schwingerverband

Hauptversammlung des Rheintaloberländischen Schwingerverband

Die erstmals von David Zimmermann geleitete HV des Rheintal-Oberländischen Schwingerverbandes hatte keine «heissen» Geschäfte zu erledigen. Im Mittelpunkt standen die Rücktritte von Beda Coray und Fredi Kohler und der erfolgreiche Nachwuchs.
Emil Bürer

79 Stimmberechtigte, darunter gut zwei Dutzend Ehrenmit­glieder, sowie zahlreiche Gäste erschienen zur HV des Rheintal-Oberländischen Schwingerverbandes. Zum ersten Mal begrüsste David Zimmermann als Präsident die Erschienenen.

Ein besonderer Gruss galt Gemeinderat Martin Gabathuler sowie der anwesenden Schwingerprominenz wie Kantonalpräsident Martin Kurmann, seinem Vorgänger Paul Ackermann, Mario John, Alt-Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes und dem ESV-Ehrenmitglied Ruedi Suter.

Der Verband hat neu beinahe 2000 Mitglieder
Die ordentlichen Geschäfte wurden alle in Minne erledigt. Das Rheintal-Oberländische Verbandsschwingfest in Trübbach unter dem Motto «50 Jahre Schwingklub Wartau» sowie der Rheintal-Oberländische Buebeschwinget in Mels mit fast 400 «Buebe» waren beste Werbung für den Schwingsport.

Der Mitgliederbestand – nun liegt er knapp unter 2000 – konnte wiederum erhöht werden. Besonders erfreulich findet der Verband, dass auch beim Nachwuchs eine Zunahme zu verzeichnen war. Finanzchef Franco Chiani präsentierte einen guten Abschluss, ehe das Programm für das nächste Jahr vorgestellt wurde: Das Verbandsfest 2018 findet am Ostermontag, 2. April, in Thal statt. In Flumserberg wird am Samstag, 9. Juni, das Rheintal-Oberländische Buebeschwinget ausgetragen.

2019 sind Grabs und Widnau dran, 2020 dann Oberriet
Auch die Verbandsschwingfeste für die kommenden Jahre wurden bereits vergeben: An bewährte Organisatoren wie Grabs, wo 2019 die Männerriege für die Austragung zuständig ist oder Oberriet, wo 2020 mit dem Ringerclub Oberriet-Grabs zusammengearbeitet wird.

Das St. Galler Kantonalschwingfest 2019 findet turnusgemäss im Rheintal-Oberländischen Schwingerverband statt, voraussichtlich in Widnau mit dem FC Widnau als Organisator.

Der Nachwuchs bereitet dem Verband viel Freude
Stolz berichtete Jungschwingerbetreuer Marcel Hangartner von den Erfolgen seiner Schützlinge. Der Nachwuchs erkämpfte sich sieben NOSV-Doppelzweige und 61 Kantonal-Zweige sowie Kategoriensiege durch Fabian Bärtsch am NOSV-Nachwuchsschwingfest und Janosch Kobler am Glarner Kantonalen.

Remo Schmid, Jan Mannhart, Urban Raschle, Pascal Pfiffner, Andreas Stauffacher, Elias Müller, Mike Wildhaber, Sandro Eugster und Johannes Eggenberger durften als beste Jungschwinger ihrer jeweiligen Kategorie einen Zinnbecher in Empfang nehmen. Der Nachwuchs bereitet dem Verband viel Freude und gibt zu Optimismus Anlass.

Mit 14 Kränzen erreichten die Aktiven eine zufriedenstellende Bilanz. Dreimal Eichenlaub holte das Quartett Beda Coray, Ruedi Eugster, Christian Bernold und Marco Good.

Zwei erfolgreiche Schwinger haben an der HV ihren Rücktritt bekannt gegeben. Der Altstätter Beda Coray und Fredi Kohler hinterlassen nicht nur im Rheintal-Oberländischen Verband eine grosse Lücke. Beda Coray vom SK Mittelrheintal erschwang ein Dutzend Kränze, dieses Jahr erstmals den NOSV-Teilverbandskranz.

Fredi Kohler (SK Mels) zeigte schon beim Nachwuchs mit 25 Kategoriensiegen sein grosses Potenzial. Auch bei den Aktiven erreichte er bald einmal erste Erfolge. 25 Kränze, davon fünfmal NOSV-Eichenlaub, kann Kohler sein Eigen nennen. Langwierige Rückenprobleme zwingen den Taminataler nun zum Rücktritt.

Text und Bild von Emil Bürer
Bild: von Links: Beda Coray, Ramon Schmid, Müller Elias, Eggenberger Johannes und Eugster Sandro

Hauptversammlung des Schwinklub Mittelrheintal

Hauptversammlung des Schwinklub Mittelrheintal

Ende Oktober fand die 27. Hauptversammlung des Schwingklub Mittelrheintal im Rest. Engel in Au statt. Bevor um 20.00 Uhr der offizielle Teil begann, wurden die 100 Versammlungsteilnehmer aus der Engelküche Kulinarisch verwöhnt.

Robert Hutter führte zügig durch seine erste HV als Präsident.

Jungschwingerleiter Remo Meier berichtete von einer erfolgreichen Saison. Insgesamt wurden 34 Zweige und 59 Auszeichnungen erschwungen. Besonders erfreute der Trainingsfleiss der Buben. 9 Jungschwinger erhielten für fast lückenlose Trainingsbesuche einen Gutschein.

Die Ausbeute der Aktiven liegt bei drei Kränzen und der Teilnahme von Beda Coray am Unspunnenschwingfest in Interlaken. Coray hat auf die HV den Rücktritt vom Aktiven Schwingsport bekannt gegeben. Er wird dem Klub aber als J&S Verantwortlicher erhalten bleiben. 

Auch die restlichen Traktanden warfen keine grossen Wellen, sodas die Versammlung um 21.15 Uhr geschlossen wurde und man sich dem gemütlichen Teil widmen konnte.

Bericht: Remo Meier

Bild von links: Schmid Remo, Eugster Sandro, Schmid Gian, Eggenberger Johannes, Müller Elias und der zurückgetretene Coray Beda

Ausflug in den Skyline Park

Ausflug in den Skyline Park

Der Schwingklub fuhr dieses Jahr nach Rammingen bei Bayern in Deutschland und verbrachte mit 42 Personen einen gemütlichen Tag im Freizeitpark.

Schwingklub erhält Preis für Freiwilligenarbeit

Schwingklub erhält Preis für Freiwilligenarbeit

Der Prix Benevol für die Region Rheintal wurde am Freitag in Altstätten verliehen.
Es wurden Preise verliehen für Freiwilligenarbeit, welche diverse Personen für ihre Vereine investieren.

Dabei haben sich 76 Gruppen, Vereine oder Institutionen angemeldet.
20 von ihnen wurden ausgezeichnet. Mit dabei war der Schwingklub Mittelrheintal, der den 1. Platz aus der Gemeinde Oberriet gewonnen hatte.

Zum Zeitungsbericht:

Wega Buebeschwinget in Weinfelden

30.09.2017
Jahrgang: 2008/2009
Rang   2b: Eggenberger Johannes (mit Auszeichnung)
Rang   5a: Eugster Sandro (mit Auszeichnung)
Rang 16c: Gasenzer Daniel
Rang 18c: Klaschka Leandro
Rang 25c: Leute Elias

Jahrgang 2006/2007
Rang   9b: Müller Elias (mit Auszeichnung)
Rang 13e: Halter Miro
Rang 16a: Walt Robin
Rang 18b: Kern Thomas

Jahrgang 2004/2005
Rang 18c: Wüst Dorian
Rang  18i: Eggenberger Julian
Rang 20b: Gasenzer Christian

Jahrgang 2002/2003
Rang 10a: Schmid Remo (mit Auszeichnung)
Rang 13c: Keller Cedric
Rang 14d: Schmid Gian
Rang 27b: Hangartner Maurice
Rang 28b: Fallegger Marc

 

 

Wolzenalpschwinget

10.09.2017
Rang   9b: Ulmann Fabian (mit Auszeichnung)
Rang 12c: Schegg Daniel
Rang 17b: Roth Sämi
Rang 19b: Roth Michael
Rang 20b: Burch Dean
Rang 21b: Haltiner Sandro
Rang   23: Sutter Pascal
Rang   25: Peter Renato

Schaffauser Kantonalschwingfest in Herblingen

12.08.2017
Rang 12c: Coray Beda
Rang 19c: Ulmann Fabian
Rang 19e: Kobler Janosch

Beda Coray schwingt am Unspunnenschwinget

Mit Beda Coray, Routinier Ruedi Eugster und den beiden 21-jährigen Christian Bernold und Marco Good stehen vier Rheintal-Oberländer Aktive im 31-köpfigen NOSV-Aufgebot für den diesjährigen Höhepunkt, den nur alle sechs Jahre stattfindenden Unspunnen-Schwinget, vom Sonntag, 27. August.

Am Unspunnen-Schwinget in Interlaken sind insgesamt lediglich 120 Schwinger aus allen fünf Eidgenössischen Teilverbänden zugelassen. Das 31-köpfige NOSV-Kontingent wird angeführt von Titelverteidiger und Unspunnensieger 2011 Daniel Bösch, König Nöldi Forrer sowie den beiden Aufsteigern der letzten Saison, dem Bündner Armon Orlik (22) und dem Thurgauer Samuel Giger (19). Mit Ruedi Eugster (37) sowie den beiden Jungen Christian Bernold und Marco Good (21) schafften erfreulicherweise auch drei Melser den Sprung ins 9-köpfige St.Galler Aufgebot. Für Eugster ist es die zweite Teilnahme an diesem traditionsreichen, seit 1805 durchgeführten Anlass. Mit Beda Coray (29) vom Schwingklub Mittelrheintal ist ein weiterer Rheintal-Oberländer Aktiver in Interlaken ebenfalls am Start.

Bild und Text Emil Bürer

Rickenschwinget

06.08.2017
Rang 12a: Schegg Daniel
Rang 16d: Roth Michael
Rang 19a: Kobler Janosch
Rang 19b: Peter Renato
Rang 22b: Roth Sämi
Rang   24: Ulmann Fabian
Rang   25: Burch Dean
Rang 27b: Sutter Pascal

Sertigschwinget

06.08.2017
Rang 17b: Wicki Cédric

Brambrüesch- Schwinget

23.07.2017
Rang 16a: Schegg Daniel
Rang 16b: Peter Renato
Rang 19a: Burch Dean

Beda Coray mit Appenzeller Kranz

Beda Coray mit Appenzeller Kranz

02.07.2017
Am Appenzeller Kantonalen in Teufen AR gewann Samuel Giger vor 2500 Zuschauern den Schlussgang nach 4:23 Minuten mit Kurz gegen den dreifachen Appenzeller Eidgenossen Michael Bless. Vier St.Galler, darunter der Rheintal-Oberländer Beda Coray vom Schwingklub Mittelrheintal, konnten sich dabei den Kranz sichern.

Beda Coray liess sich durch seine beiden Niederlagen zum Auftakt nicht aus der Fassung bringen und reihte seine vier weiteren Gegner zu seinen Punktelieferanten. Für Coray bedeutet der Kranzgewinn am Appenzeller sein nunmehr bereits drittes Eichenlaub dieser Saison. Damit ist das Dutzend voll! EB

Bild von Pascal Schönenberger

Bündner Kantonal in S-Chanf

01.07.2017
Rang 12a: Kobler Janosch
Rang 14h: Peter Renato

4 Zweige für den Schwingklub Mittelrheintal

4 Zweige für den Schwingklub Mittelrheintal

01.07.2017
Am Samstag 1. Juli fand in Teufen das Appenzeller Kantonale Nachwuchsschwingfest statt. Es traten 334 Schwinger der Jahrgänge 1999- 2009 in fünf Kategorien an.
Gian Schmid aus Lüchingen Jg.03 gewann mit vier Siegen und zwei Niederlagen seinen bereits vierten Zweig in dieser Saison.
Bei der jüngsten Kategorie konnte mit Sandro Eugster Oberriet, Johannes Eggenberger Grabserberg und Robin Walt Altstätten ein Trio den begehrten Eichenzweig in Empfang nehmen. Alle drei konnten vier Siege verbuchen und verloren zwei Gänge.

Auf Bild v.l.: Walt Robin, Schmid Gian, Eugster Sandro, Eggenberger Johannes

5 Auszeichnungen am Fuss des Kronberg

5 Auszeichnungen am Fuss des Kronberg

24.06.2017
Am Samstag fand in Jakobsbad AI der dritte Kronberg Buebeschwinget statt. Es traten 384 Buebe der Jahrgänge 2002 bis 2009 an. Vom Schwingklub Mittelrheintal nahmen 14 Jungs teil.

Bei der jüngsten Kategorie waren Johannes Eggenberger Grabserberg und Sandro Eugster Oberriet mit den Plätzen 3 und 4 die erfolgreichsten Rheintaler. Beide gewannen 5 Gänge und mussten nur einmal als Verlierer vom Platz.

Ebenfalls einen Spitzenplatz erreichte Elias Müller aus Diepoldsau. Er gewann vier Kämpfe, stellte und verlor je einen Gang. Dies bedeutete in der Endabrechnung Rang 4.

Bei der ältesten Kategorie konnten sich Gian Schmid Lüchingen mit drei Gewonnenen 2 Gestellten und einer Niederlage und Remo Schmid Marbach mit 3 Siegen einem Gestellten und 2 Verlorenen die Auszeichnung erkämpfen.

Bild: von links. Sandro Eugster, Gian Schmid, Elias Müller, Remo Schmid und Johannes Eggenberger

NOS- Kranz für Beda Coray

NOS- Kranz für Beda Coray

18.06.2017
Am Nordostschweizerischen Schwingfest in der Vaillant Arena in Davos holte sich Beda Coray den begehrten NOS- Kranz.
Im Anschwingen stand ihm der Zürcher Teilverbandskranzer Roman Schnurrenberger, den er vor drei Wochen noch am St.Galler Kantonalen im Anschwingen besiegen konnte, gegenüber. Dieses Mal ging der Sieg aber an den Zürcher. Im zweiten Gang stand ihm der Thurgauer Kranzer Notz Armin gegenüber, womit sich Beda den Sieg und die Maximalnote holte.
Der Bündner Teilverbandskranzer Roman Hocholdinger war der dritte Gegner und Beda konnte ihn kurz vor Gangende besiegen, womit er vor der Mittagspause zwei Gänge gewonnen und einen verloren hatte.
Mit dem Plattwurf über Sepp Fuster im vierten Gang bekam er im Fünften den Innenschweizer Eidgenossen Marcel Matthis, den er im ersten Zug verlor.
Somit musste im sechsten Gang ein Sieg über den Schaffhauser Dominik Ott her.
Nach gut fünf Minuten gelang Beda der Sieg mit der Maximalnote und der lang ersehnte NOS- Kranz war auf sicher.
Herzliche Gratulation.

Im Rang 20a klassifizierte sich mit 2 gewonnen und vier verlorenen Gängen Fabian Ulmann.
Daniel Schegg landete an seinem ersten NOS als Aktivschwinger auf dem Rang 32a.

Bild von Emil Bürer

3. Zweige am NOS Nachwuchs Schwingertag

3. Zweige am NOS Nachwuchs Schwingertag

17.06.2017
Am Nordostschweizer Nachwuchsschwingfest in Rikon im Tösstal ZH, holten drei Schwinger vom Schwingklub Mittelrheintal den Doppelzweig.

Jahrgang 2003:
Schmid Gian

Jahrgang 2002:
Schmid Remo

Jahrgang 2000:
Kobler Janosch

 

13 Zweige am St. Galler Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Niederwil

13 Zweige am St. Galler Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Niederwil

10.06.2017
Eingeteilt in fünf Alterskategorien ab Jahrgang 2000/01 bis hin zu den Knirpsen mit Jahrgang 2009 zeigte sich auch der Mittelrheintaler Nachwuchs einmal mehr von seiner besten Seite. Bei den Ältesten in der Kategorie A (Jg. 2000/01) durfte Daniel Schegg aus Oberriet den Zweig in Empfang nehmen. In der Kategorie B (Jg. 2002/03) konnte sich mit Raphael Bischof (Kriessern), Remo Schmid (Marbach), Gian Schmid (Lüchingen), Marco Frey (Balgach), Cédric Keller (Altstätten) und Jannis Blantas (Montlingen) ein Sextett den begehrten Eichenzweig erschwingen. Dieses Kunststück gelang ebenfalls dem Duo Christian Gasenzer (Grabs) und Dorian Wüst (Lüchingen) in der Kategorie C (Jg. 2004/05). In der Kategorie D (Jg. 2006/07) konnten Elias Müller (Diepoldsau) und Thomas Kern (Balgach) die Heimreise ebenfalls mit dem begehrten Zweig antreten. Bei den jüngsten Knirpsen (Jg. 2008/09) waren es Johannes Eggenberger vom Grabserberg und Sandro Eugster (Oberriet), die sich den Zweig erschwingen konnten.

Bild und Text von Emil Bürer

Auf Bild: vorne von links: Kern Thomas, Müller Elias, Eugster Sandro, Gasenzer Christian, Eggenberger Johannes, Wüst Dorian
hinten von links: Blantas Jannis, Schmid Remo, Bischof Raphael, Frey Marco, Keller Cedric, Schmid Gian, Schegg Daniel
 

Herisauer Obedschwinget

03.06.2017
Rang 12f: Schegg Daniel
Rang 18b: Roth Michael
Rang 23f: Peter Renato
Rang 23i: Burch Dean
Rang 25e: Roth Sämi

St.Galler Kantonalschwingfest in Rapperswil-Jona

St.Galler Kantonalschwingfest in Rapperswil-Jona

28.05.2017
Rang 13h: Coray Beda
Rang 17d: Wicki Cédric
Rang 18d: Ulmann Fabian
Rang 19d: Kobler Janosch
Rang 19k: Schegg Daniel
Rang 23c: Müller Gabriel
Rang 25f: Sutter Pascal
Rang 25l: Roth Sämi
Rang 25r: Burch Dean
Rang 26c: Städler Lars
Rang 26d: Roth Markus
Rang 26f: Peter Renato
Rang 26l: Roth Michael
Rang 29c: Haltiner Sandro

Bild: wartende Schwinger auf der Ersatzbank im Eisstadion Rapperswil

Sieg für Janosch Kobler

Sieg für Janosch Kobler

25.05.2017
An Auffahrt fand in Schwändi das Glarner Kantonale Nachwuchsschwingfest statt. Die 373 angetretenen Schwinger der Jahrgänge 1999 bis 2009 zeigten bei sommerlichen Temperaturen sehr guten Schwingsport.

Vom Schwingklub Mittelrheintal traten 25 Jungschwinger an. Leider konnten am Abend nur gerade 4 Jungs den begehrten Zweig in Empfang nehmen. Dank dem Sieg im letzten Gang konnte Janosch Kobler aus Oberriet Jg.2000 vom Gestellten Schlussgang provitieren, und klassierte sich auf dem 1. Rang Punktegleich mit dem Schlussgangteilnehmer Pascal Ulrich aus Buttikon SZ.

Bei der Kategorie C. Jg.2003/2004 gewann Gian Schmid aus Lüchingen den Zweig mit 5 Siegen und einer Niederlage und belegte den vierten Rang. Mit je vier Siegen und zwei Niederlagen erkämpften sich bei den Jüngsten (2007-2009) Johannes Eggenberger Grabserberg und Robin Walt Altstätten den Zweig. Wobei Walt nach vier Siegen zu Beginn im fünften Gang mit einer Niederlage noch die Schlussgangqualifikation verpasste.

Bild: von hinten links: Janosch Kobler, Gian Schmid, vorne links: Johannes Eggenberger, Robin Walt

Kranz Nr. 10 für Beda Coray

Kranz Nr. 10 für Beda Coray

21.05.2017
Am Zürcher Kantonalen in Weiach gewann Beda Coray seinen insgesamt 10. Kranz mit vier gewonnenen und zwei verlorenen Gängen. Es ist für Ihn der erste Zürcher Kranz.
Als zweiter vom Schwingklub Mittelrheintal schwang in Weiach Daniel Schegg, der sich gleich an seinem ersten ausserkantonalen Schwingfest mit zwei gewonnenen und vier verlorenen Gängen für den Ausstich qualifizierte.

 

Remo Schmid gewinnt Buebeschwinget

Remo Schmid gewinnt Buebeschwinget

20.05.2017
Mittelrheintaler Nachwuchs mit 12 Auszeichnungen.
Der Nachwuchs des Schwingklubs Mittelrheintal zeigte sich einmal mehr von seiner besten Seite und konnte sich ein volles Dutzend Auszeichnungen erschwingen. Bei den Ältesten in der Kat. A (Jg. 2002/03) konnte sich Remo Schmid (Marbach) mit einer tollen Tagesleistung gar als Kategoriensieger feiern lassen. In der gleichen Kategorie konnten sich auch Marco Frey (Balgach), Gian Schmid (Lüchingen) und Raphael Bischof (Kriessern) die begehrte Auszeichnung erschwingen.

In der Kategorie B (Jg. 1004/05) gelang dies Ramon Schmid (Marbach) sowie Julian Eggenberger und Christian Gasenzer (beide Grabs). Thomas Kern (Balgach) und Elias Müller konnten die Heimreise ebenfalls mit Auszeichnung antreten. Bei den allerjüngsten Knirpsen (Jg. 2008/09) war es mit Sandro Eugster aus Oberriet, Daniel Gasenzer und Johannes Eggenberger (beide Grabserberg) ein Trio, welche sich mit tollen Leistungen ebenfalls auszeichnen lassen konnten.

Auf Bild: Remo Schmid im Schlussgang
Bild & Text von: Emil Bürer

Wiler Buebeschwinget in Dietfurt

Wiler Buebeschwinget in Dietfurt

13.05.2017
Am Wiler Buebeschwinget in Dietfurt standen 16 Buebe des Schwingklub Mittelrheintal
im Sägemehl. Dabei holten sich fünf Schwinger die Auszeichnung:

Sandro Eugster aus Oberriet (Jg.2008) war mit 5 Siegen und einer Niederlage auf dem fünften Schlussrang der Erfolgreichste. Die weiteren Auszeichnungen erkämpften sich Marco Frey aus Balgach, Ramon Schmid aus Marbach, Elias Müller Diepoldsau und Johannes Eggenberger vom Grabserberg.

Bild: Elias Müller

Bildergalerie:

Schwingfest des Stadtverbandes St.Gallen in Andwil

Schwingfest des Stadtverbandes St.Gallen in Andwil

06.05.2017
Beim Buebeschwinget des Stadtverbandes in Andwil konnten die Buebe vom Schwingklub Mittelrheintal einen Kategoriensieg und insgesamt 5 Auszeichnungen erkämpfen.
Bei den Jahrgängen 2008/ 2009 konnte der Grabserberger Johannes Eggenberger alle sechs Gänge für sich entscheiden und sich verdientermassen als Sieger ausrufen lassen.
Mit Ramon Schmid konnte sich auch bei den zweitältesten Jg.2004/2005 ein Rheintaler für den Schlussgang qualifizieren. Diesen verlor er aber nach grossem Kampf und klassierte sich so auf dem vierten Schlussrang.
Elias Müller, Remo Schmid und Marco Frey konnten die Heimreise ebenfalls mit der Auszeichnung antreten.

Anschliessend fand nach dem Buebeschwinget das Abendschwinget statt.
Die Notenblätter von Kobler Janosch (Rang 9d) und Ulmann Fabian (Rang 10a) wiesen drei Siege, zwei Niederlagen und einen gestellten auf. Schegg Daniel (Rang 10e) hatte drei Gänge gewonnen und drei verloren. Roth Sämi (Rang 16b) hatte zwei Gänge gewonnen, einen gestellt und zwei verloren. Roth Michael (Rang 18a) hatte einen Gang gewonnen, zwei gestellt und drei verloren. Peter Renato (Rang 19a) hatte einen Gang gewonnen, einen gestellt und vier verloren.
Die Notenblätter von Müller Gabriel (Rang 21a) und Haltiner Sandro (Rang 21b) wiesen einen gewonnen und fünf verlorene Gänge auf. Burch Dean (Rang 27c) hatte einen Gang gestellt und drei verloren. Sutter Pascal (Rang 28a) hatte vier Gänge verloren.

Bild: Sieger Jahrgang 2008/2009 Johannes Eggenberger

Thurgauer Kant. Schwingfest in Zihlschlacht

30.04.2017
Rang 23c: Roth Sämi
Rang   24: Burch Dean

Toggenburger Verbandsschwingfest in Flawil

Toggenburger Verbandsschwingfest in Flawil 23.04.2017
Rang   5b: Ulmann Fabian (Bild)
Rang   7d: Coray Beda
Rang 10c: Wicki Cédric
Rang 14a: Schegg Daniel
Rang 15d: Kobler Janosch
Rang 18d: Roth Sämi
Rang 19d: Burch Dean
Rang 23b: Sutter Pascal

Buebeschwinget - 50 Jahre Schwingclub Flawil

Buebeschwinget - 50 Jahre Schwingclub Flawil

22.04.2017
Jahrgang 2008-2009
Rang     4: Eggenberger Johannes
Rang 10b: Hutter Luca
Rang 10c: Gasenzer Daniel
Rang   12: Eugster Sandro
Rang 14c: Bischof Josua

Jahrgang 2006-2007
Rang 3a: Müller Elias
Rang 5b: Kern Thomas

Jahrgang 2004-2005
Rang   4b: Schmid Ramon
Rang   5c: Gasenzer Christian
Rang 12d: Eggenberger Julian
Rang 15b: Bischof Florian

Jahrgang 2002-2003
Rang  5b: Schmid Remo
Rang    8: Keller Cedric
Rang 11a: Frey Marco
Rang 12b: Bischof Raphael
Rang 13c: Fallegger Marc

Schaffhauser Frühjahrsschwingfest in Oberstammheim

Schaffhauser Frühjahrsschwingfest in Oberstammheim 17.04.2017
Rang 19b: Roth Michael
Rang 22a: Roth Sämi
Rang 22d: Burch Dean (Bild)

Rapperswiler Verbandsschwingfest in Kaltbrunn

Rapperswiler Verbandsschwingfest in Kaltbrunn 09.04.2017
Rang   9d: Coray Beda (mit Auszeichnung)
Rang 13a: Schegg Daniel
Rang  14f: Ulmann Fabian
Rang 15g: Kobler Janosch (Bild)
Rang 16a: Roth Michael
Rang 19b: Burch Dean
Rang 23c: Peter Renato
Rang   24: Roth Sämi
Rang 25a: Müller Gabriel
Rang 25b: Haltiner Sandro

Buebeschwinget Rapperswil und Umgebung in Kaltbrunn

Buebeschwinget Rapperswil und Umgebung in Kaltbrunn

08.04.2017
Am Rapperswiler Buebeschwinget in Kaltbrunn erkämpften sich 9 der 20 angetretenen Bueben vom Schwingklub Mittelrheintal die begehrte Auszeichnung. Am besten waren Müller Elias Diepoldsau Jg.06 und Eggenberger Julian Grabserberg Jg.09 mit je fünf Siegen und einer Niederlage. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen verdienten sich Schmid Remo Marbach, Frey Marco Balgach beide Jg.02, Eggenberger Julian Grabserberg Jg.04 und Gasenzer Daniel Grabserberg Jg.09 die Auszeichnung. Schmid Ramon Marbach Jg.04 gewann 3 Gänge und drei endeten unentschieden.
Drei Siege, ein unentschieden und zwei Niederlagen wiesen die Notenblätter von Kern Thomas Balgach Jg.06 und von Schmid Gian Lüchingen Jg.03 aus.

Bild: Gasenzer Daniel

Rheintaloberländisches Verbandsschwingfest in Trübbach

Rheintaloberländisches Verbandsschwingfest in Trübbach

01.04.2014
Das Rheintaloberländische Verbandsschwingfest führte dieses Jahr der Schwingklub Wartau durch, der dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert.
Das gut durchgeführte Schwingfest konnte wie im Vorjahr Orlik Armon gewinnen.

Der Schwingklub Mittelrheintal tritt mit 14 Aktivschwingern an, wovon sich neun Schwinger für den Ausstich qualifiziert haben.

Rang   8g: Coray Beda
Rang 13d: Kobler Janosch
Rang 15d: Ulmann Fabian
Rang 15i: Schegg Daniel
Rang 16c: Roth Sämi
Rang 19d: Städler Dario
Rang 20b: Städler Lars
Rang 21b: Burch Dean
Rang 22  : Roth Markus
Rang 25c: Roth Michael
Rang 25d: Peter Renato
Rang 26d: Wicki Cédric
Rang 27a: Müller Gabriel
Rang 28a: Sutter Pascal

Erfolgreicher Saisonstart der Jungschwinger in Wolfhalden

Erfolgreicher Saisonstart der Jungschwinger in Wolfhalden

11.03.2017
Am Samstag, den 11.03.2017 fand in Wolfhalden das Hallenbuebeschwingfest statt.
Mit 21 Buebe war auch der Schwingklub Mittelrheintal vertreten.
Bei der ältesten Kategorie (Jahrgänge 2002/ 2003) konnten sich mit Schmid Remo aus Marbach
und Schmid Gian aus Lüchingen sogar zwei Mittelrheintaler für den Schlussgang qualifizieren.
In diesem durfte sich Remo nach wenigen Sekunden Gangdauer als Sieger feiern lassen.
Schlussgangverlierer Schmid Gian wurde wie Keller Cedric aus Altstätten im Rang 3 klassiert.
In der Kategorie der Jahrgänge 2004 /2005 konnte Schmid Ramon Marbach mit Rang 2 und Eggenberger Julian Grabserberg mit Rang 7 die Auszeichnung in Empfang nehmen.
Mit den Rängen 3 und 6 von Müller Elias Diepoldsau und Reichen Noel Lüchingen bei den Jahrgängen 2006/2007 konnten sich nochmals zwei Jungs die begehrte Auszeichnung erschwingen.

Bild:  von l.n.r. Sieger 2002/2003 Schmid Remo, Müller Elias, Eggenberger Julian, Schmid Gian, Schmid Ramon, Keller Cedric.
Es fehl: Reichen Noel

Ranglisten

Hier finden Sie die Ranglisten von allen Schwingfestern Link.

Unsere Klubsponsoren