top of page

Acht Zweige am Appenzeller Kantonalen in Oberegg

Bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag das Appenzeller Kantonale Nachwuchsschwingfest in Oberegg statt. Vom Schwingklub Mittelrheintal waren 27 Jungs am Start. Der beste Mittelrheintaler war Adrian Meier in der Kategorie 2010/11. Er sicherte sich mit fünf Siegen und nur einer Niederlage das begehrte Eichenlaub. Für diese sehr starke Leistung wurde er mit dem vierten Schlussrang belohnt. Dario Steiger, Jorin Wüst und Roman Kobler konnten sich in dieser Kategorie ebenfalls einen Zweig sichern. Auf dem fünften Schlussrang in der Kategorie 2008/09 klassierte sich Johannes Eggenberger mit vier Siegen und zwei Gestellten. Den gemeinsamen sechsten Rang belegten Daniel Gasenzer und Sandro Eugster. Die beiden konnten je vier Gänge gewinnen. Daniel musste den Platz mit einer Niederlage und einem Gestellten verlassen. Sandro musste sich jedoch zweimal das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Der einzige Mittelrheintaler in der zweitjüngsten Kategorie, der sich den Zweig sichern konnte, war Lars Kobler. Der Oberrieter beendete das Schwingfest auf dem zehnten Schlussrang mit vier Siegen einer Niederlage und einem Gestellten.

Legende zum Bild (von links): Jorin Wüst, Sandro Eugster, Lars Kobler, Dario Steiger, Roman Kobler, Adrian Meier / Es fehlen: Daniel Gasenzer und Johannes Eggenberger

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page