top of page

Neun Zweige in Hundwil

Am vergangenen Samstag fand das Appenzeller Kantonale Schwingfest in Hundwil statt.

Vom Schwingklub Mittelrheintal konnten sich neun von einundzwanzig angetretenen Buben den Zweig erschwingen. In der jüngsten Kategorie sicherte sich Fabian Benz mit drei Siegen, zwei Gestellten und einer Niederlage den Zweig. Auf dem ausgezeichneten dritten Schlussrang klassierte sich der Oberrieter Lars Kobler mit fünf Siegen und einem Gestellten. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen beendete Roman Kobler das Schwingfest auf dem sechsten Schlussrang. James Räss erschwang sich mit drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Gestellten den Zweig. In der zweitältesten Kategorie gab es für den Schwingklub Mittelrheintal vier Zweige. Mit ausgezeichneten fünf Siegen klassierte sich Daniel Gasenzer auf dem dritten Schlussrang. Der Grabserberger musste sich nur einmal das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Silvio Buschor musste zweimal als Verlierer vom Platz, konnte aber die anderen Gänge für sich entscheiden. Ebenfalls auf dem sechsten Schlussrang mit drei Siegen und ebenso vielen gestellten Gängen, konnte Johannes Eggenberger am Abend den Zweig entgegennehmen. Drei Siege, zwei Niederlagen und ein gestellten Gang wies das Notenblatt von Leandro Hafner auf. Der Altstätter Robin Walt erschwang seinen Zweig mit drei Siegen und drei Gestellten auf dem sechsten Rang.




 

 

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page