Dean Burch holt schon wieder einen Kranz

In Netstal GL gelangen Dean Burch vier Siege, mit Enrico Joos beim Anschwingen und Stefan Brügger im Ausstich legte er auch zwei andere Kranzer auf den Rücken. Dazu gab es Siege gegen Roman Bucher und Jamie Schlegel. Nur im zweiten Gang gegen Teilverbandskranzschwinger Mario Schneider wurde Burch ins Sägemehl gedrückt, gegen Christian Pianta musste er sich einen Gestellten notieren lassen. Mit seinem zweiten Kranzgewinn der Saison, dem insgesamt dritten, dürfte Burchs Start am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Liestal nichts mehr im Wege stehe, sofern er bis Ende August gesund bleibt. Seine Kollegen vom Schwingklub Mittelrheintal kämpfen derzeit mit weniger Fortune. Janosch Kobler (Oberriet) zeigte aber ein starkes Fest. Er hatte drei Teilverbandskranzer und zwei Kranzer auf seinem Notenblatt und verpasste den zweiten Kranzgewinn seiner Karriere um einen halben Punkt. Bruno Flück (Diepoldsau), auch er musste sich nur einmal bodigen lassen, lag einen weiteren Viertelpunkt dahinter. Auch Sämi Roth (Oberriet) war lange im Rennen um den Kranz. Nach drei Siegen verlor er aber den letzten, entscheidenden Gang. Die Mannschaftsbilanz des SK Mittelrheintal kann sich dennoch sehen lassen, das gibt Hoffnung auf weitere Kranzgewinne der jungen Schwinger. Auf dem Bild die Rheintal Oberländer: Fausch Kjetil, Burch Dean, Raschle Urban, Schlegel Reto Bericht: Rheintaler.ch



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

11 Zweige